Pressemitteilung zur Generalversammlung 2018

02.07.2018

Administrator

BürgerEnergiegenossenschaft Neckarwestheim auch im Jahr 2018 mit gutem Ergebnis

Die Mitglieder der BürgerEnergiegenossenschaft Neckarwestheim konnten bei ihrer 7. ordentlichen Generalversammlung erneut eine Dividende von 3 % beschließen.

Manuela Ickinger, die im Vorstand für die Finanzen zuständig ist, konnte von einem insgesamt guten Geschäftsjahr berichten.

Außerdem hat der Genossenschaftsverband die Bürgerenergie Neckarwestheim geprüft und der Genossenschaft eine gute Geschäftsführung bescheinigt.

Die Technikvorstände Ronald Heuthe und Simon Schraut gaben einen Einblick in die Entwicklung der eigenen Solaranlagen und den aktuellen technischen Zustand.

Die Genossenschaft plant wieder in eine Freiflächensolaranlage zu investieren. Allerdings berichtete Ute Zeeh aus dem Vorstand, dass noch nicht endgültig klar ist, ob das Projekt genehmigungsfähig ist. Mit einer Entscheidung ist bis Ende des Jahres zu rechnen.

Grundsätzlich soll weiter in der Region in erneuerbare Energien investiert werden. Nur wenn dies nicht möglich ist, werden auch Investitionen in andere erneuerbare Energien Projekte getätigt.

Aufsichtsratsvorsitzender Mario Dürr verabschiedete am Ende der Sitzung Herr Rainer Bechtold aus dem Aufsichtsrat. Herr Bechtold muss aufgrund der gesetzlichen Altersgrenze aus dem Aufsichtsrat ausscheiden. Er ist Gründungsmitglied unserer BEG und war von Beginn an Mitglied im Aufsichtsrat.

Aufsichtsrat und Vorstand bedankten sich mit einem kleinen Geschenk für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und wünschten Herrn Bechtold für den anstehenden Unruhestand alles Gute.